ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Mit der Abschaffung der pauschalen Besteuerungen von freiwilligen Abfertigungen, Vergleichssummen und anderen Leistungen im Zusammenhang mit der Beendigung eines Dienstverhältnisses will die Bundesregierung gemäß den Erläuterungen zum AbgÄG 2014 „vor allem ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer länger in Beschäftigung halten.

" Der „Golden Handshake" wird allerdings mit dem AbgÄG 2014 nicht ganz abgeschafft. So soll zukünftig eine freiwillige Abfertigung nur mehr im Ausmaß der dreifachen monatlichen Höchstbeitragsgrundlage und damit in Höhe von derzeit EUR 13.590,00 mit 6 % besteuert werden können.


ECA-Anmerkung:
Im Hinblick auf die Art der Berechnung der begünstigt auszahlbaren freiwilligen Abfertigung mit einem Viertel der laufenden Bezüge der letzten zwölf Monate heißt dies: Bei einem Bezug über der monatlichen Höchstbeitragsgrundlage gibt es keinen pauschal besteuerten „Golden Handshake" mehr.
Die Änderung zur Besteuerung des „Golden Handshakes" soll auf Auszahlungen angewendet werden, die nach dem 28. Februar 2014 erfolgen.