ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Ab 01.03.2013 wird endlich auch in Österreich die EU-Zahlungsrichtlinie umgesetzt.

 

Demnach beträgt die gesetzliche Zahlungsfrist 30 Tage ab Empfang der Ware oder Erbringung der Dienstleistung. Unter besonderen Umständen kann diese vertraglich auf maximal 60 Tage verlängert werden.

Bei Zahlungsverzug sind 9,2 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz, insgesamt also derzeit 9,58 % p.a. als Verzugszinsen zu bezahlen. Sollte den Kunden am Zahlungsverzug kein Verschulden treffen, sind 4 % p.a. zu verrechnen. Die Kosten für die Eintreibung der Forderung betragen mindestens EUR 40,00 zuzüglich weiterer Kosten (z.B. Steuerberater oder Rechtsanwalt).

Mit dieser EU-Richtlinie soll die oft existenzgefährdende schlechte Zahlungsmoral sowohl der öffentlichen Hand als auch der Unternehmer verbessert werden.