ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Die Absetzbarkeit von Kosten für die Kinderbetreuung auch während der schulfreien Zeit ist im Rahmen der Kinderbetreuungskosten von maximal EUR 2.300,00 pro Kind jährlich möglich.

Bisher zählten jedoch nach Ansicht der Finanzverwaltung die Kosten für Ver-pflegung und Unterkunft, Sportveranstaltungen, Fahrtkosten zum und vom Ferienlager oder für Nachhilfeunterricht nicht zu den absetzbaren Kinderbetreuungskosten.

Mit dem Wartungserlass 2011 zu den Lohnsteuerrichtlinien hat die Finanzverwaltung ihre Meinung dazu geändert: Nunmehr wird in der Randziffer 884d der Lohnsteuerrichtlinien festgehalten: „Für die Ferienbetreuung (zB. Ferienlager) sind sämtliche Kosten absetzbar, sofern die Betreuung durch eine pädagogisch qualifizierte Person erfolgt. Die Rechnung hat eine detaillierte Darstel-lung zu enthalten, aus der die Gesamtkosten und die abzugsfähigen Kosten für die Kinderbetreuung hervorgehen".

Die Freude über diese Meinungsänderung ist allerdings begrenzt: Denn ist der Maximalbetrag je Kind bereits durch andere laufende Betreuungskosten wie zum Beispiel für Hort oder Kindergarten ausgeschöpft, dann gehen die in den Ferien anfallenden Kosten ins Leere. Zusätzlich ist die Altersgrenze von 10 Jahren beziehungsweise von 16 Jahren bei behinderten Kindern zu beachten.

ECA-Steuertipp:

Lassen Sie sich vom Veranstalter einer Ferienbetreuung eine detaillierte Abrechnung aushändigen. Die Absetzbarkeit prüft Ihr ECA-Berater im Zuge der Ausfertigung der Steuererklärung gerne.