ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Unternehmer sollen sich immer wieder die Frage stellen, ob der rechtliche Mantel – die Rechtsform seines Unternehmens – noch passt! In den letzten Jahren gab es vor allem im Bereich der kleinen Unternehmen einige steuerliche Verbesserungen. Zu erwähnen sind hier die Anhebung der Steuerfreigrenze auf EUR 11.000,00, die Anhebung der Umsatzgrenze für die Bilanzierungspflicht auf EUR 700.000,00 und der Gewinnfreibetrag.

Aus diesen Gründen soll überlegt werden, eine bestehende GmbH in ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft (OG, KG) (rück-)umzuwandeln. Ein Rechtsformwechsel kann prinzipiell jederzeit erfolgen, es bietet sich allerdings ein normaler Jahresabschlussstichtag an, diesen Schritt durchzuführen.

ECA-Steuertipp:

Zu beachten ist die Einhaltung einer Vielzahl von Formvorschriften.

Ein Wechsel der Rechtsform soll daher gründlich geplant werden.