ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Wie erwartet soll ab 2012 die steuerliche Abzugsfähigkeit auch auf Spenden für Umwelt-, Natur- und Artenschutz ausgedehnt werden. Ebenso sollen Spenden an freiwillige Feuerwehren sowie an Landesfeuerwehrverbände zu Sonderausgaben führen.

Während Umwelt- und Tierschutzorganisationen wie humanitäre Organisationen die Voraussetzungen für einen Eintrag in die Liste der begünstigten Spendenempfänger erfüllen müssen, gilt dies für die rund 4.500 freiwilligen Feuerwehren nicht; diese müssen lediglich einfache Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten für Spendeneinnahmen erfüllen.

Selbständige können neben Privatspenden auch Spenden aus dem Betriebs-vermögen als Betriebsausgabe geltend machen. Das steuerliche Maximum in Höhe von 10 % des Gesamtbetrages der Vorjahreseinkünfte gilt für betriebliche und private Spenden zusammen und ist auch unabhängig von den verschiedenen Spendenempfängern insgesamt zu beachten.

Weiters ist zu berücksichtigen, dass bei Angabe der Sozialversicherungsnummer die getätigte Spende nur als Sonderausgabe und nicht mehr als Betriebsausgabe berücksichtigt werden kann.

ECA-Steuertipp:

Vergessen Sie nicht, die begünstigten Spenden in Ihrer Steuererklärung anzugeben.