ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Schon bisher waren Unternehmer von bestimmten lohnabhängigen Abgaben im ersten Jahr der Neugründung befreit. Da in der Praxis kurz nach Gründung oftmals keine Arbeitnehmer beschäftigt werden, soll die Regelung adaptiert werden. Zukünftig soll die zwölfmonatige Befreiung innerhalb der ersten drei Jahre nach Neugründung in Anspruch genommen werden können. Die Frist beginnt konkret mit der Beschäftigung des ersten Arbeitnehmers zu laufen.

Die möglichst frühe Anstellung von Dienstnehmern zahlt sich trotzdem aus: Denn nach Ablauf des ersten ungenützten Jahres nach Neugründung soll die zwölfmonatige Begünstigung nur noch für die ersten drei Dienstnehmer greifen; dieses Dienstnehmer-Limit soll hingegen nicht greifen, wenn diese innerhalb des ersten Jahres nach Neugründung angestellt werden. Die Änderung ist für alle nach dem 31.12.2011 erfolgten Neugründungen vorgesehen.