ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Höchstbeitragsgrundlage:

  • täglich € 140,--
  • monatlich € 4.200,--
  • jährlich f. Sonderzahlungen €8.400,--
  • monatlich f. freie Dienstnehmer ohne Sonderzahlungen € 4.900,-- 

 

Geringfügigkeitsgrenzen:

  • täglich € 28,72
  • monatlich € 374,02
  • jährlich € 4.488,24
  • Grenzwert für Dienstgeberabgabe (DAG): € 561,03

Grenzbeträge zum AV-Beitrag bei geringem Einkommen
Ab 2011 beträgt der vom Pflichtversicherten zu tragende Anteil des Arbeitslosenversicherungsbeitrages (AV-Beitrag) bei einer monatlichen Beitragsgrundlage (Entgelt):

monatliche Beitragsgrundlage Versichertenanteil
bis € 1.179,-- 0 %
über € 1.179,-- bis € 1.286,-- 1 %
über € 1.286,-- bis € 1.447,-- 2 %
über € 1.447,-- 3 %

Verzugszinsen
Im Budgetbegleitgesetz 2011 ist eine Neuregelung der Verzugszinsenberechnung geplant. Auf Grund dieser Änderung wären im Jahr 2011 für rückständige Beiträge Verzugszinsen in der Höhe von 8,38 % in Rechnung zu stellen. Sollte diese Regelung nicht in Kraft treten, wird sich der Verzugszinsensatz im Jahr 2011 auf 5,16 % belaufen.