ECA-Schreiner und Stiefler Steuerberatungsgruppe

Steuerberater und Wirtschaftstreuhand Krems an der Donau

Seit 1. Jänner 2015 gibt es Änderungen bei den Leistungsortregelungen für die Abfuhr der Umsatzsteuer: Bei elektronisch erbrachten Leistungen (Telekommunikations-, Rundfunk- u. Fernsehdienstleistungen) sind diese immer am Ansässigkeitsort des Leistungsempfängers (Empfängerort) steuerbar.

WAS IST "MOSS"?

"MOSS" bietet die Möglichkeit, sich in einem EU Mitgliedstaat (Mitgliedstaat der Identifizierung = MSI) zu registrieren und sämtliche unter die Sonderregelung fallenden Umsätze über den MSI zu erklären und die resultierende Umsatzsteuer zu bezahlen. Nützt ein Unternehmer "MOSS" entfällt die Verpflichtung sich für die elektronisch erbrachten sonstige Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- oder Fernsehdienstleistungen an Nichtunternehmer in der EU in jedem Mitgliedstaat, in dem er derartige Leistungen erbringt, für umsatzsteuerliche Zwecke registrieren zu lassen und in der Folge dort Steuererklärungen einzureichen und dort Zahlungen zu tätigen.

Mehr dazu auf der Homepage des Finanzministeriums: BMF - EU Umsatzsteuer One-Stop-Shop
bzw. auf der Homepage der Wirtschaftskammer_ WKO Neue Leistungsortregelung ab 1.1.2015 - Registrierung zum Umsatzsteuer Mini-One-Stop Shop (MOSS)

Über MOSS können nur Leistungen erfasst werden, die der Unternehmer in Mitgliedstaaten erbringt, in denen er weder sein Unternehmen betreibt noch eine Betriebsstätte hat. In den Ländern, in welchen der Leistungserbringer sein Unternehmen betreibt bzw Betriebsstätten hat, erfolgt die Meldung der lokalen Umsätze im Rahmen der regulären Steuererklärungen. Vorsteuern können nicht über "MOSS" geltend gemacht werden. Die Erstattung hat im Regelfall über das Vorsteuererstattungsverfahren zu erfolgen.

Österreichische Unternehmer können sich zu "MOSS"  elektronisch über FinanzOnline registrieren. Wenn "MOSS" ab 1. Jänner 2015 verwendet wird, hätte der Antrag auf Registrierung bis spätestens 31. Dezember 2014 abgegeben werden müssen. Wer diese Frist jedoch versäumt hat, hat aber die Möglichkeit, sich noch zu registrieren.

Die MOSS-Steuererklärungen sind elektronisch über FinanzOnline bis zum 20. Tag des auf den Erklärungszeitraum folgenden Monats einzureichen. Der Erklärungszeitraum ist das Kalendervierteljahr.

Die Abgabe einer Jahreserklärung ist hier nicht möglich. Diese ist ausnahmslos in EURO einzureichen.

Für Fragen dazu stehen wir gerne zur Verfügung!